Get Adobe Flash player

Fahrzeugweihe

gleich nach dem Dirndlball konnten wir uns wieder über viele Besucher
im Dorfstadl freuen. Die Feldmesse wurde von unserem Pfarrer
DDr. Bonaventura zelebriert. Nach der Messe wurde das neue Mannschafts-
transportfahrzeug feierlich gesegnet und eingeweiht. Als Patin konnten wir
die Direktorin des KLG Gänserndorf Fr. Mag. Eva Zillinger gewinnen – DANKE.
Sie ist auch Namensgeberin für das MTF.
Danach konnten sich die Besucher über das Fahrzeug und auch den
dazugehörigen Tragkraftspritzenanhänger informieren. In ihren Festreden
betonten Bgm. Robert Meißl und OV Vzebgm. Günter Brunner die Leistungen
der Freiwilligen Feuerwehr Ollersdorf. Nur durch sehr viel Eigeninitiative konnten die finanziellen Voraussetzungen für diesen Ankauf geschaffen werden. Kommandant Gindl dankte ebenfalls der Gemeinde aber auch besonders der Ortsbevölkerung für die Unterstützung bei
den vielen verschiedenen Anliegen der Feuerwehr.

Anschließend wurden die Gäste zur Agape eingeladen. Fotos gibt’s in der Bildergalerie!
NÖN Bericht ebenfalls online!

Dirndlball 2017

Einmal mehr können wir auf eine mehr als gelungene Veranstaltung zurückblicken!

Vom bis auf den letzten Platz ausverkauften Dirndlball am 6.5.2017 waren alle
Besucher restlos begeistert. Unsere Musikgruppe „Dirndl Rocker“ brachte
sensationelle Stimmung in den Dorfstadl und wurde auch gleich wieder für
das nächste Jahr gebucht!
Die ausgelassene Unterhaltung nützten viele (fast alle) bis in die frühen Morgenstunden.

Fotos gibt’s wieder in der Bildergalerie.
NÖN Bericht unter Presseberichte online.

Neuzugang

Wir haben seit Freitag, 7.04.2016 einen Neuzugang!

Unser neues MTF mit dem TSA-750 Anhänger steht im Feuerwehrhaus einsatzbereit!
(als Ersatz für unser KLF das nach 30 Jahren zuverlässiger Einsatzbereitschaft außer Dienst gestellt wurde)
Beide werden bei der Florianifeier eingeweiht und allen Interessierten präsentiert.

Einige ausgewählte Fotos gibt’s aber jetzt schon 🙂

Brandeinsatzübung im Kindergarten

Am Montag, 3.4.2017 fand eine Brandeinsatzübung in unserem Kindergarten statt.
Alle Eltern wurden mit ihren Kindern und der Kindergartenleiterin Alexandra Wiedenbauer
eingeladen. Unser Ortsvorsteher Vzebgm. Günter Brunner zählte ebenso zu den
Übungsbeobachtern.

In der Übung wurde mit den Kindern das Verhalten in gefährlichen Situationen geübt,
und Fluchtwege gezeigt. Auch das Kennenlernen mit Atemschutzgeräteträgern war
Sinn und Zweck dieser Übung.

Die Übung wurde von unserem Zugskommandanten HBM Andreas Wiedenbauer ausgearbeitet.
Fotos gibt’s wie immer in der Bildergalerie.

Übungsplan und Termine 2017

alle Termine sind online – bitte um zuverlässige und pünktliche Mitarbeit,
zu den Veranstaltungen freuen wir uns auf viele Besucher!

Brandeinsatz

Bereits zum vierten mal mussten wir zu einem Brandeinsatz zur Grünschnittdeponie ausrücken.
Der Brandherd war rasch lokalisiert. Damit der Brand vollständig gelöscht werden konnte musste aber auch der Gemeindebagger angefordert werden. Durch die starke Rauchentwicklung war der Brand weithin sichtbar.

Brandursache ist, wie auch schon bei den anderen zuvor, illegal entsorgte heiße Asche!
Die Polizei ermittelt bereits.
Auch wenn es sich bei jedem Einsatz um ein vergleichbar kleines Ereignis handelte,
ist das Gefahrenpotential durch die großen Grünschnittmengen äußerst erheblich.
Nur durch unser rasches eingreifen konnte jedes mal ein Großbrand verhindert werden.
Von der Gemeinde wurde bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass der Komfort der
kostenlosen Entsorgung durch einzelne Personen, die illegale Materialien dort entsorgen, in Gefahr gebracht wird.
NÖN Bericht

Mitgliederversammlung

Am Freitag, 27.01.2016 fand unsere Mitgliederversammlung statt.

Kommandant OBI Reinhard Gindl konnte dazu unseren Bürgermeister Robert Meißl,
die Gemeinderäte Christian Kalenda, Rudolf Srba und Rene Zonschits und unseren
Unterabschnittskommandanten HBI Siegfried Prohaska begrüßen.
Stellvertretend für alle Kameraden begrüßte er unser Ehrenmitglied Walter Bittner. In seinem Bericht dankte Kdt. Gindl den Kameraden für 30 geleistete Einsätze, viele durchgeführte Übungen (auch die der Wettkampfgruppen) und auch für die Mithilfe bei den Veranstaltungen. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 150 Ereignisse bei denen 962 Kameraden 3770 Stunden aktiv waren. Es gab auch wieder eine Neuaufnahme mit PFM Lorenz Trunner. Kommandant Gindl dankte auch der Gemeindevertretung für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Zum Abschluss gab´s danach wieder  Gulasch a la Franzi.

Dank unserem Zugskommandanten HBM Andreas Wiedenbauer gibt’s auch Fotos 🙂 (in der Fotogalerie), NÖN Bericht hier

Feuerwehrball 2017

Am Samstag, 21.01.2017 ging in unserem Feuerwehrhaus eine rauschende Ballnacht über die Bühne. ffball2017fuer-homepage
Kommandant OBI Reinhard Gindl konnte viele Gäste und Ehrengäste begrüßen.
Besonders sehenswert war wieder einmal die Eröffnungspolonaise des Jugendverein Ollersdorf.
Die Musikgruppe Livestyle sorgte für gute Unterhaltung.
Das Team vom Gasthaus „Zeislwirt“ Rudi Felber versorgte die Gäste kulinarisch.
Bei der Mitternachtstombola gab es viele Preise zu gewinnen.
Wie schon so oft dauerte die Ballnacht bis in die Morgenstunden 🙂

DANKE allen die uns geholfen haben den Ball zu organisieren und durchzuführen.
DANKE auch jenen Kameraden die einen langen Arbeitstag hatten!

Fotos findet ihr in der Bildergalerie! NÖN Bericht hier
Den Film von der Eröffnungspolonaise der Jugend gibt’s auch hier.

Der Reinerlös wird für den Ankauf des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges verwendet.
(wird bereits im Februar geliefert. Bei der Florianifeier folgt die Einweihung und Präsentation)

MITGLIEDERVERSAMMLUNG – zu dieser laden wir alle
Mitglieder am Freitag, 27.01.2017 ins Feuerwehrhaus ein.
Bitte um pünktliche und zuverlässige Teilnahme.

Brandeinsatz

Wohnhausbrand in Ebenthal

In den frühen Morgenstunden Sirenelalarm: 4.26 Uhr – „Wohnhausbrand in Ebenthal“
Wir wurden zur Unterstützung der FF Ebenthal angefordert. Mit TLFA3000 und KLF rückten wir zum Einsatzort aus.
Beim Eintreffen war die Familie bereits vor dem Haus. 4 Personen wurden von der Rettung zur Kontrolle ins KH Mistelbach
gebracht. Auch 3 Hunde befanden sich zum Zeitpunkt der Alarmierung im Haus.

Der Brandherd war äußerst schwierig zu lokalisieren, da er in der Zwischendecke zum Dachgeschoß vermutet wurde.
Auf Grund der sehr starken Rauchentwicklung war der Einsatz nur mit schwerem Atemschutz durchführbar.
Die Außentemperaturen von -12 Grad erschwerten den Löscheinsatz zusätzlich – wasserführende Armaturen
und Schläuche gefrieren sehr schnell, Straße und Gehweg werden zum Eislaufplatz.

Nach und nach mussten Feuerwehren nachalarmiert werden. Insgesamt waren 9 Feuerwehren mit 75 Mann im Einsatz und bekämpften die Flammen.
Auch die Teleskopmastbühne der FF Deutsch-Wagram ud die Wärmebildkamera waren im Einsatz.

Verletzt wurde niemand, am 8.10 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Fotos sind online in der Bildergalerie!
Zum Pressebericht geht’s hier

Weihnachten und Neujahr

weihnachtsbaum2016weihnachten2016

über die Feiertage sind wir NICHT in Urlaub – trotzdem, Bitte aufpassen mit den Kerzen!

Kategorien

Notrufnummern

112 - Euronotruf
122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

Einsatzstatus

Aktuelle Einsätze in NÖ


Hit Counter provided by laptop reviews